Der Vorstand

Der Vorstand der Deutschen Schule Barranquilla besteht aktuell aus sieben Mitgliedern, welche überwiegend Absolventen dieser Schule sind und auf freiwilliger Basis mit Hingabe und Engagement für die Schule arbeiten und demokratisch von der Generalversammlung für eine Amtszeit drei Jahren gewählt wurden.

Die deutschen Schulen im Ausland sind ein öffentlich-partnerschaftliches Verbundprojekt; während der Rektor als Angestellter bei der deutschen Regierung den deutschen öffentlichen Sektor vertritt, vertritt der Vorstand den kolumbianischen privaten Teil der Schulgesellschaft.

Der Vorstand ist das höchste Führungsorgan innerhalb der Organisation. Dessen Hauptaufgabe besteht darin, den Entwicklungsweg der Institution zu bestimmen, das Budget zu kontrollieren und strategische Entscheidungen in Zusammenarbeit mit dem Schulleiter und der Finanz- und Administrationsleitung zu treffen. All diese Entscheidungen werden so getroffen, dass die Mission und Vision der Schule immer erfüllt wird.

Die gewählten Mitglieder für den Zeitraum 2018-2020 sind:

Bild (links nach rechts)

Dörthe de UribeMitglied
Carlos Lindemeyer (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1971)Präsident
Ulahy Beltrán López (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1982)Vizepräsident
Mary Manjarrés de Rozo (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1971)Mitglied
Jeremías Daza Santos (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1978)Mitglied
Felipe Heilbron (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1971)Mitglied
Rubén Arrieta (Jahrgang Deutsche Schule Barranquilla 1990)Schatzmeister