Rektor

Herzlich Willkommen an der Deutschen Schule Barranquilla!

Sie erhalten durch unseren Internetauftritt nur einen kleinen Eindruck davon, wie vielfältig die Schulgemeinschaft der Deutschen Schule Barranquilla tatsächlich ist. Wir sind nicht nur international und multilingual, sondern traditionsbewusst und modern zugleich. Wir wirtschaften, leben und lernen nachhaltig und sind inovativ. Wir erhalten was sich bewährt hat und entwickeln neu was fehlt. In diesem Sinne geben sich bei uns „altbekannt“ und „neuerprobt“ die Klincke in die Hand.

Wir sind eine Schule für alle Kinder und Jugendliche, denen es besondere Freude bereitet, sich mit der Deutschen Sprache und Kultur zu beschäftigen. Unsere Lehrerinnen und Lehrer unterrichten dabei im Tandem und unsere Schülerinnen und Schüler lernen in Gruppen. Sie nutzen individuelle Lernzeit zur Vertiefung ihres Wissens, nehmen an nationalen und internationalen schulischen Wettkämpfen teil und treten mit unserem Schulorchester regional, national und international auf. Dabei bieten wir ihnen ergänzend zum Unterricht eine Vielzahl anspruchsvoller ausserschulischer Aktivitäten an.

Unser Schüleraustauschprogramm ist nur die Spitze des Eisberges der akademischen Ausbildung, die unsere Schülerinnen und Schülern zu Weltbürgern formt, die die Herausforderungen einer globalisierten Gesellschaft selbstbewusst annehmen.

Wir lassen uns von den Prizipien der Partizipation und Kooperation leiten. Das spieglt sich nicht nur auf der Ebene der Mitbestimmungsorgane der Schule wieder, sondern bestimmt den täglichen respektvollen Umgang miteinander.

Dabei ist ein ausgeprägtes Interesse an Recht, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung die Grundlage für unser harmonisches Miteinander. Wir scheuen keine Auseinandersetzung, sondern pflegen eine Kultur der akademischen Debatte und des zwischenmenschlichen Aufeinanderzugehens.

In diesem Sinne freue ich mich darauf, Sie in unserer Schule begrüssen zu dürfen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst, Ihr
Ralph Wiese