“IN LAK’ECH” – Toleranz und Wertschätzung made by 9D


Seit dem 20. März schmücken die Portraits von 19 Schülerinnen und Schüler die Wände der Kulturabteilung Espaco D. der Deutschen Schule. Jedes Foto steht für sich und trägt eine Nachricht, die zu Toleranz und Wertschätzung der eigenen Persönlichkeit und der anderer Personen aufruft. Das Projekt entstand während des Englischunterrichts von Joelle Budzinsky in der 9D und ist Teil des Projekts „Ohne Grenzen“.

Gemeinsam mit Christina Hofmann, die die Fotos aufnahm, organisierte sie eine Fotoausstellung in den Räumen von Espacio D zu der auch die Eltern eingeladen waren. Das Projekt stellt die Kreativität und Einzigartigkeit jeder einzelnen Schülerin und jedes einzelnen Schülers heraus und sendet uns in Zeiten von Teilung und Hass eine wichtige Botschaft, so die Worte von Joelle Budzinsky und Christina Hofmann während der Eröffnungsfeier. Im Unterricht studierten die Schülerinnen und Schüler einige Szenen zum Thema Toleranz ein, die sie bei der Veranstaltung dem Publikum präsentierten.

Die Ausstellung kann noch bis zum 10. April in Espacio D besucht werden.

>> Weitere Fotos auf flickr

Zurück