Sankt Martin


„Sankt Martin ist ein guter Mann“ – Der Kindergarten und die komplette Primaria feierten am vergangenen Freitag mit Laternenumzug und den bekannten Liedern das Sankt-Martin-Fest an der Deutschen Schule Barranquilla. Sankt Martin war am Abend sogar persönlich anwesend.

Ein Plakat mit den Worten „Sankt Martin ist ein guter Mann“ begrüßt im Moment die Krippen- und Kindergartenkinder, wenn sie am Morgen ankommen. Das Plakat, das Sankt Martin und den Bettler zeigt, wurde von den deutschen Erzieherinnen der Kinderkrippe mit der Unterstützung ihrer kolumbianischen Kolleginnen und Kollegen und den Kindern gebastelt. Die Kleinsten marschierten schon am Vormittag singend mit ihren Laternen durch die Schule und freuten sich abschließend über den Auftritt der deutschsprachigen Erzieherinnen, die die guten Taten des Heiligen für sie inszenierten.

Die Kindergartenkinder und die Kinder der Primaria trafen sich am Abend und sangen lauthals „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ auf ihrem Weg von den Klassenräumen zum Sportplatz. Oben angekommen wartete schon Sankt Martin auf einem Pferd, der den Umzug anführte. Die Eltern, die auf der Tribüne Platz genommen hatten, winkten ihren Kindern zu, die stolz mit ihren Laternen vorbeizogen. Abschließend führten einige Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse ein Theaterstück zur Geschichte des Heiligen Sankt Martins auf.

Vielen Dank an Ligia Ibañez, Mauricio Acosta und an die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse, die an diesem Abend ein Stück deutsche Tradition an die kolumbianische Küste geholt haben und an José Mejía, Yoicy Rachath und den Kinderchor für die Musik. 

Fotos vom Laternenumzug der Krippenkinder und der größeren Kinder am Abend gibt es auf flickr

Zurück